Laurie Bentley

Aus Cranberra
Laurie Bentley

Laurie Paris Roberta Bentley (* 12. April 1979 in Middleham, New Munswick) ist eine cranberrische Politikerin (Alliance, zuvor Progressive) und frühere Hochschulfunktionärin. Sie bekleidet derzeit das Amt der Wirtschafts- und Finanzministerin und vertritt Sanginivut im Parlament.

Vorher war sie im Kabinett des Premierministers Nigel Tapherson Außenministerin. Als Vizekanzlerin stand sie den Hochschulverwaltungen des Williamsburg College und der Royal University of Aldenroth vor.

Leben

Laurie Bentley wurde als älteste von drei Töchtern des Ehepaars Jack Bentley (*1954) und Bonnie Cartwright (*1957) in Middleham geboren. Ihre Eltern betrieben einen Truckerimbiss. Nachdem dieser im Herbst 1992 vollständig ausbrannte, zog die Familie nach Sim City, wo die Eltern seitdem ein Fastfood-Restaurant betreiben. Laurie Bentleys Schwestern sind Rye (*1983) und Robin (*1985).

Nach ihrem High-School-Diplom in Sim City studierte Bentley ab 1998 an der University of Oustburgh Physik und schloss 2002 mit dem Bachelor ab. Im Anschluss absolvierte sie das einjährige MBA-Programm an der Montary University in Roldem. 2006 erreichte sie an der Providence Business School der Montaryer Universität den Grad der Doctor of Business Administration mit einer Dissertation zum Management von Hochschulen.

Bentley war zunächst Referentin des Dekans der Providence Business School ehe sie 2009 zum Prodekan der Roldemian Academy for Sciences and Medicine, ebenfalls eine Fakultät der Montary University, wechselte. Ab 2011 war sie bis zu ihrer Berufung in die Regierung Ihrer Majestät Vizekanzlerin und damit Verwaltungschefin des Williamsburg College.

Im Mai 2016 wurde Laurie Bentley zur Vizekanzlerin der Royal University of Aldenroth ernannt. Von 2019 bis 2020 war sie als Associate Partner beim Beratungsunternehmen Friedmann Luxemburg Consulting engagiert.

Bentley lebt in Williamsburg und hat eine weitere Wohnung in der albernischen Hauptstadt Aldenroth. Sie ist mit der Umwelttechnologin und Hochschulprofessorin Jaël van ’t Groenewout liiert.

Öffentliche Ämter

Laurie Bentley wurde nach Koalitionsverhandlungen ihrer Progressive Party mit der Cranberra Independence Party und der parteilosen Abgeordneten Winona Posny am 31. Mai 2015 nach der parlamentarischen Bestätigung des Premierministers Nigel Tapherson von Generalgouverneur Kenneth Foxville-Montary, 3. Herzog von Foxbury zur Außenministerin ernannt. Außerdem war sie Cranberras Delegierte bei der CartA. Diese Ämter hatte sie bis zur Ernennung des Kabinetts von Premierminister Abigail Villeroy-Boch am 5. April 2016 inne.

Im Kabinett von Premierminister Paul Hawkins ist Bentley seit dem 19. Juni 2020 Ministerin für Wirtschaft und Finanzen.

Abgeordnete

Bentley gehörte ab dem 17. April 2015 dem cranberrischen Parlament an. Sie setzte sich zuvor im einzigen umkämpften Wahlkreis der Provinz Greater Tuckerton gegen den CIP-Bewerber Henry Fontaine im zweiten Wahlgang durch. In der folgenden Wahl im April/Mai 2016 trat sie nicht erneut für ein Parlamentsmandat an.

Seit der Nachwahl im Juni 2020 gehört sie wieder dem Parlament an, diesmal für den Wahlkreis Sanginivut.

Partei

Laurie Bentley ist Mitglied der Partei Alliance und seit dem 25. Juni 2020 deren stellvertretende Vorsitzende. Vorher gehörte sie der Vorläuferin Progressive Party an.

Weblinks

  • Forenprofil von Laurie Bentley im Forum des Dominion Cranberra
  • Forenprofil von Laurie Bentley im Forum des Königreichs Albernia